“Der Kulturonkel im Ohr” – Folge 3: Dithmarscher Freiheit

Dithmarschen rühmt sich immer wieder seiner Geschichte als freie Bauernrepublik. Über Jahrhunderte – von Karl dem Großen bis zu Kaiser Karl V. – war es hier gelungen, eine für damalige Zeit ungewöhnliche Autonomie zu entfalten und auch zu behaupten. In seinem Buch “Dithmarscher Freiheit” (erschienen in Boyens Buchverlag) geht Autor Klaus Alberts auf Spurensuche in die Zeit vom frühen 9. Jahrhundert bis zur „letzten Fehde“ 1559 und untersucht, wie frei die Dithmarscher wirklich waren.